RAW-MATERIAL

Technische Informationen

ZEMENTE FÜR SEITENNÄHTE

HINTERGRUND

Bevor die elektrisch gelötete Naht in den Körpern der Behälter auf den Markt kam, wurde sie üblicherweise durch Crimpen oder Quetschen der beiden seitlichen Enden des Körpers und anschließendes Auftragen einer Zinn-Blei-Legierung hergestellt. Diese Methode verschwand vom Markt wegen der Toxizität, die Blei in Lebensmitteln verursachen kann.

Die Art und Weise, wie die Naht mittels einer Verriegelungsverbindung hergestellt wird, wurde jedoch nicht vollständig eliminiert. Auch heute noch wird in einigen Betrieben zur Herstellung von Spezialverpackungen der alte Bodymaker verwendet, bei dem die Dichtigkeit der Naht durch die Zugabe eines speziellen Zements erreicht wird , der auf die Innenseite der Verbindung aufgetragen wird. Siehe Abbildung Nr. 1.

Bild Nr. 1: Zementplatzierung in einer Bördelnaht

Dieses System hat seine Vor- und Nachteile, wie wir später sehen werden, aber es ist immer noch ein absolut gültiges Verfahren für bestimmte Anwendungen.

Anuncios

EINLEITUNG

Obwohl diese Seitennahtzemente zur Familie der organischen Dichtungsmaterialien gehören, unterscheiden sich ihre Eigenschaften etwas von denen der Verbundwerkstoffe oder Dichtungen für Deckel- und Bodenverschlüsse. Ihre Anwendung und ihr Einsatz sind ebenfalls unterschiedlich, sie funktionieren jedoch zufriedenstellend, um unter bestimmten Bedingungen eine dichte Verbindung herzustellen.

Diese Zemente werden auch als thermoplastische Klebstoffe bezeichnet.

DEFINITION

Ein Seitennahtkitt oder Klebstoff ist ein organisches Klebematerial, das zum Abdichten der Seitennähte von Verpackungen verwendet wird. Grundsätzlich handelt es sich um strukturelle Polyamide oder Organosole, die aus thermoplastischen Harzen gewonnen werden. Sie ersetzen in der Regel das elektrische Schweißen in diesen Nähten, wenn die Behälter ein nicht wärmebehandeltes Produkt enthalten sollen.

FUNKTION DER ZEMENTE FÜR SEITENNÄHTE

Dieser Einsatz als Dicht- und Klebeelement kann nicht nur für Behälterkörper aus Weißblech angewendet werden, sondern funktioniert auch sehr gut , wenn das Material TFS oder Aluminium ist. Dies ist ein wesentlicher Vorteil, da die elektrische Schweißtechnik nur auf Weißblech anwendbar ist. Mit diesem Produkt ist es sogar möglich, schwarze Bleche zu verwenden, wenn keine Rostgefahr besteht.

FEATURES

Der Begriff„thermoplastischer Seitennahtkitt“ bezieht sich auf ein festes Material, das bei Erwärmung erweicht – daher die Bezeichnung thermoplastisch. Anfänglich wurden sie mit Materialien vom Typ Glyzerin-Kleber hergestellt, aber die Ergebnisse waren nicht sehr zufriedenstellend, so dass sie durch eine neue Generation auf Basis von Harzen und Plastisolen mit sehr gutem Erfolg ersetzt wurden. Heutzutage werden sie aus thermoplastischen Harzen formuliert. Seine Hauptmerkmale sind:

– Sie haben eine gute Kohäsion und hohe physikalische Festigkeit und verändern sich bei Raumtemperatur nicht.

– Zustand bei Raumtemperatur: Solide

– Farbe: Bernstein.

– Dichte: ca. 1

– Trockenextrakt: 100 %.

– Schmelzpunkt: Zwischen 110 und 130, je nach Formulierung.

– Abhebewiderstand: 5 bis 7 kg.

– Stoßfestigkeit: Zwischen 1,20 und 1,70 kg/cm je nach Formulierung.

– Haftung: Sehr gut

– Anwendungstemperatur: Zwischen 140 und 170º C

– Badtemperatur in der Schmelzwanne: 30º C unter der Anwendungstemperatur.

– Zersetzungstemperatur: Zwischen 180 und 200º C

– Notwendigkeit zum Wiederaufschmelzen nach der Anwendung.

– Aufzubringende Last : 4 bis 5 mgr pro Zentimeter Naht

Der Zement in festem Zustand, in Form von Stäben, wird in einem Tank, der mit elektrischen Widerständen ausgestattet ist, erhitzt, um ihn in einem Schritt vor seiner Anwendung zu schmelzen. Anschließend wird er durch Rohre gepumpt, die ebenfalls mit elektrischen Widerständen ausgestattet sind, die die Temperatur des flüssigen Zements beim Durchlaufen um 30º C erhöhen. Diese Rohre sind wärmeisoliert, um die Temperatur zu halten, bis er auf den inneren Teil des Innenhakens der Karosserie aufgetragen wird, kurz vor dem Nähen der Naht. Die Applikation erfolgt mittels einer Düse, die einen feinen Strahl dieser geschmolzenen Masse in den entsprechenden Bereich projiziert. Sobald der Körper geformt und gefalzt ist, wird er aus der Formtrommel ausgestoßen und läuft – transportiert mittels einer Kette oder eines Bandes – vor einem Brenner vorbei, der die Seitennaht kurzzeitig erwärmt, damit der bereits abgekühlte und eventuell erstarrte Zement durch erneutes Schmelzen wieder erweicht und somit fließt und sich der Konfiguration der Seitennaht anpasst.

Wenn der Zement abkühlt, wird er härter und spröder. Um die Zerbrechlichkeit zu reduzieren, können Weichmacher in der Formulierung zugesetzt werden.

Anuncios

Bei den flachen Schablonen der Körper, die für diese Art von Verpackung vorgesehen sind, werden vor dem Auftragen von Zement und der Bildung der Naht die vier Ecken mit unterschiedlichen Neigungswinkeln abgestumpft, um das Vorhandensein von vier Materialstärken im Bereich der Enden zu eliminieren. Dies erleichtert die Bildung des Körperhakens am Deckel- und Bodenverschluss. Siehe Abbildung Nr. 2

Bild Nr. 2: Abstumpfung der vier Ecken der Körperschablone

KOMMENTARE

Die Verwendung von thermoplastischen Zementen bringt eine Reihe von Vorteilen, aber auch einige Nachteile mit sich, die beachtet werden müssen.

Als Vorteile können aufgeführt werden:

– Die Möglichkeit, neben Weißblech auch in Verpackungen aus anderen Materialien wie TFS oder Aluminium eingesetzt zu werden, wie wir bereits erwähnt haben.

– Eine lithografische Gestaltung der Karosserie kann vorbehaltlos verwendet werden, d.h. sie kann außen komplett bedruckt und innen komplett lackiert werden, da der Zementauftragsbereich nicht für den Zementauftrag reserviert werden muss.

– Der Energieverbrauch ist bei dieser Technik wesentlich geringer als bei einer Schweißnaht.

– Die Kosten für das Rohmaterial – Zement – sind günstig.

– Wirtschaftlichkeit im Preis der Installation.

Als Nachteile werden wir darauf hinweisen:

– Ein höherer Verbrauch an Weißblech, der zur Herstellung des Saums notwendig ist. Diese Vergrößerung entspricht der Fläche eines Rechtecks mit einer Grundfläche von ca. 6 mm mal der Höhe des Behälterkörpers.

– Einschränkung der Verwendung. Sie ist nur für Behälter geeignet, die nicht thermisch sterilisiert werden sollen. Ein Behälter mit geklebter Naht sollte nicht einer Temperatur über 80°C ausgesetzt werden.

THERMOPLASTISCHE ZEMENTANWENDUNGEN

Thermoplastischer Zement kann in Behältern verwendet werden, die zur Aufnahme bestimmt sind:

– Pflanzliche Speiseöle (Olive, Sojabohne, Sonnenblume…)

– Industrielle Öle und Fette

– Gemälde

– Gefrierschutzmittel

– Chemische Produkte

– Sirupe

– Gebäck und Kekse

Nicht zu verwenden, um reine Lösungs- und Verdünnungsmittel zu enthalten.

Zurück zu Rohstoffwelt Dosen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Portada Revista Julio 2021
Abrir chat